Alpha Theta Neurofeedback, Einsatzgebiete und Bedeutung

Alpha Theta Neurofeedback in Northeim

 


Was versteht man unter Alpha Theta Neurofeedback ?

Das Alpha Theta Neurofeedback stellt eine spezielle Variante dar, bei der das Training mit geschlossenen Augen stattfindet. Der Patient bekommt ausschließlich akustische Signale, die Hinweise über die Aktivität der Alpha Wellen und Theta Wellen geben. 

Alpha Wellen ( 8 -12 hz ) stehen in Verbindung mit Entspannung und intuitiven Denken. Überwiegt die Alpha Aktivität in unserem Gehirn, so neigen Menschen dazu eher kreativer zu sein, ebenso nehmen bei diesem mentalen Zustand Entspannung zu und Ängste und Stress ab.

Theta Wellen (4-7 hz ) sind langsamer als Alpha Wellen und stehen in Verbindung mit Tiefenentspannung. Oft treten sie in Phasen auf, bevor man einschläft oder erwacht. Theta Aktivität spielt beim Meditieren eine wichtige Rolle.

Welche Ziele hat das Alpha Theta Neurofeedback ?

In erster Linie dient diese Trainingsform der Erlernung von Tiefenentspannung, um so stressigen Situationen entgegenwirken zu können. Durch das Training ist es einigen Personen möglich, tief ins eigene Unterbewusstsein einzutauchen und Probleme zu lösen. Vor allen Dingen im Bereich der posttraumatischen Belastungsstörungen gewinnt Alpha Theta Neurofeedback immer mehr an Bedeutung.

1989 setzen die Wissenschaftler Peniston and Kulkosky diese Trainingsform in Verbindung mit Biofeedback zur Behandlung von Alkoholikern ein. 1990 bestätigte sich die Wirksamkeit durch eine Studie :

The Peniston-Kulkosky Brainwave Neurofeedback Therapeutic Protocol:
The Future Psychotherapy for Alcoholism/PTSD/Behavioral Medicine

Wobei kann Alpha Theta Neurofeedback hilfreich sein

Erlernen von Meditation

Tiefenentspannung

Posttraumatische Belastungsstörungen

Suchterkrankungen