Ergotherapie für Erwachsene

Ergotherapie bei Demenz

Ergotherapie hat positive Effekte bei mittlerer und schwerer Demenz. Sie ver­bessert Lebensqualität, Gedächtnisleistung und den Gemütszustand von Demenzkranken.

Gedächtnistraining

Ein gutes Gedächtnis ist nicht angeboren. Durch die Vermittlung einer Vielzahl an Lern- und Gedächtnistechniken können Sie in der Behandlung Ihre Leistungen verbessern

Ergotherapie nach Schlaganfall

Durch einen Schlaganfall haben viele Patienten Einschränkungen, wie z.B. motorische und kognitive Störungen. Ziel ist es, verlorengegangene Fähigkeiten wieder zu erlangen.

Gelenkschutztraining

In der Ergotherapie werden die Patienten geschult und erlernen die Grundprinzipien des Gelenkschutzes in einem sogenannten „Gelenkschutztraining“. Erfahren sie hier mehr über das Training.

Spiegeltherapie

Spiegeltherapie wird vor allen Dingen nach Amputation und bei Phantomschmerzen eingesetzt. Sie beruht auf modernen Erkenntnissen der Medizin und der sogenannten Imaginationstherapie

Psychische Störungen

Laut WHO leidet jeder dritte Mensch während seines Lebens einmal an einer psychischen Störung. Im Arbeitsleben ist die Krankschreibung aufgrund dieses Krankheitsbildes am häufigsten.

Bewegungssystem

Erkrankungen des Bewegungssystems sind sehr vielseitig und betreffen Funktionsstörungen, die durch äußere Einwirkungen, Fehlbelastung und entzündliche Prozesse entstehen.

Haus – und Heimbesuche

Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung Schwierigkeiten haben, in die Praxis zu kommen, haben die Möglichkeit durch ärztliche Anweisung Ergotherapie auch als Hausbesuch zu bekommen.

Ergotherapie bei Erwachsenen in Northeim